Im Jahre 2001/2002 gab es diverse lose Formationen um einzelne Bandmitglieder herum; wir traten hin und wieder auf und mussten feststellen, dass es da noch etwas mehr gibt zwischen uns..... Darauf haben sich im Jahre 2002 nicht nur gute Freunde, sondern auch die gesegneten Cordhosen entwickelt:

-=-=-=-=-=-=- Besetzungen -=-=-=-=-=-=-

2002-2003 : Rüdiger Burzeya (keys, guit, vocals)
Birgit Eis (vocals, percussion)
Rolf Eis (sax, guitar, vocals)
Christian Lütje (bass)
Jochen Papke (drums)

 2003-2006 : Rüdiger Burzeya (keys, guit, vocals)
Sönke Dwenger (guitar, bluesharp, vocals)
Rolf Eis (sax, guitar, vocals)
Uwe Kirchner (guitar, vocals)
Christian Lütje (bass)
Jochen Papke (drums)
 ab 2007 :

Rüdiger Burzeya (keys, guit, vocals)
Sönke Dwenger (guitar, bluesharp, vocals)
Uwe Kirchner (guitar, vocals)
Christian Lütje (bass)
Jochen Papke (guitar,mandoline,akkordeon)

Gerd Wellm (drums)


Zu erwähnen auch all die, die vereinzelt bei uns mitmachten und uns unterstützten.

Die gesegneten Cordhosen spielen aus Leidenschaft und Spielfreude zusammen. Wir spielen Bekanntes und Eigenes. Die Musik siedelt sich im Rock & Blues Bereich an. Mittlerweile proben wir sogar hin und wieder mal unsere Stücke ein. Oftmals allerdings geschieht das erst live on Stage.........wir arbeiten daran! Getragen wird unsere Musik durch die solide Rhythmusarbeit von Jochen und Christian. Die Gesangslinien variieren durch Sönke, Rolf, Rüdiger und Uwe; sehr vielseitig kommen hier unterschiedliche Richtungen rüber. Unbedingt erlebenswert sind Rüdigers Tasten: ob Soloarbeit oder schön getragene Balladen. An den Gitarren glänzen Sönke, Rolf und Uwe mit Rhythmus- und Solospiel (live natürlich immer am besten). Die Saxophonstimmen die Rolf uns verleiht, geben stimmungsvolle, gefühlvolle Linien oder auch solistische Highlights her.

Weshalb wir ausgerechnet "Die gesegneten Cordhosen" heißen, werden wir häufig gefragt, aber das konnte uns bis heute noch niemand verraten und wir wissen es eigentlich auch leider nicht.

Heide, 03.12.2004:

Jetzt ist die Katze aus dem Sack; Christian erklärt die Bedeutung der gesegneten Cordhosen.

"...ich werde Euch mal die Geschichte, wie es zu den gesegneten Cordhosen kam erzählen. Es gab mal vor ca. 1-2 Jahren einen Auftritt einer bis dahin noch namenlosen Band. Leider ging bei uns alles schief - die Gitarren verstimmt - Rolf am Saxophon quäkte so dahin - das Schlagzeug ohne Groove - der Bass (Totalausfall) - alle irgendwie heiser, als da plötzlich zwei junge Frauen vor der Bühne auftauchten, tanzten und sangen. Wie ausgewechselt begann die Band zu funktionieren, ein Solo jagte das nächste und wir heizten richtig ein. Nach dem Auftritt blieben uns die beiden in guter Erinnerung und ihre Cordhosen, die sie trugen. Als es aufeinmal bei uns an der Backstage Tür klopfte und die beiden Frauen vor uns standen und uns ihre Hosen überreichten, denn sie wußten was bei uns auf der Bühne passiert ist.

Rüdiger...., rief ich, Du bist ein Gottesmann, Du mußt diese Hosen segnen, denn Sie haben uns geholfen den Groove wiederzuentdecken.

Fortan nannten wir uns die gesegneten Cordhosen; und mit den Hosen im Gepäck klappt das jetzt meistens mit uns......"

 


Copyright © 2004 by EDV-Service Lütje - Online Division, Heide. All Rights Reserved. Mail your comments to cordhosen@heide.com

this site is brought to you by ONLINE-DIVISION